REZENSIONEN

von Richard Wagner (1813-1883), Romantische Oper in drei Aufzügen: Libretto: Richard Wagner, UA: 2. November 1843 Dresden, Hoftheater Regie: Lotte de Beer, Bühnenbild/Kostüm: Christof Hetzer, Dramaturgie: Peter te Nuyl, Licht: Jean Kalman, Choreographie: Katarina Sörenson Palm Dirigent: Steven Sloane, Opernorchester
von Hector Berlioz (1803-1869), Oper in fünf Akten Libretto: H. Berlioz , UA: 6. und 7. Dezember 1890, Hoftheater Karlsruhe Regie/Bühne: Dimitri Tscherniakow, Kostüme: Elena Zaitsewa, Licht: Gleb Filschtinski, Choreographie: Video: Tieni Burkhalter Dirigent: Philippe Jordan, Chor: José Luis Basso,
von Beat Furrer (* 1954), Oper in vier Episoden und 34 Szenen, Libretto: Händl Klaus nach einer Vorlage von Vladimir Sorokin in der Übersetzung von Dorothea Trottenberg Regie: Claus Guth, Bühnenbild: Étienne Pluss, Kostüme: Ursula Kudrna, Licht: Olaf Freese, Video:
von Richard Wagner (1813-1883), Dritter Tag des Bühnenfestspiels Der Ring des Nibelungen in drei Aufzügen und einem Prolog, Libretto: R. Wagner, UA 17. August 1876 Bayreuth, Festspielhaus Regie: Elisabeth Stöppler, Bühne: Annika Haller, Kostüme: Gesine Völlm Dirigent: Guillermo Garcia Calvo,
von Georg Friedrich Händel(1685-1759), Oper in drei Akten, Libretto: Nicola Francesco Haym, UA: 13. Februar 1725 London, Haymarket Theatre Regie: Klaus Guth, Bühne/Kostüme: Christian Schmidt, Licht: Joachim Klein, Choreographie: Ramses Sigl, Video: Andi Müller, Dramaturgie: Konrad Kuhn Dirigent: Stefano Montanari,

AKTUELLES & FEATURE

von Alessandro Scarlatti (1660-1725), Oratorium in zwei Teilen, Libretto: Antonio Ottoboni, UA: 7. Januar 1707, Venedig Regie/Bühne/Kostüme/Licht: Romeo Castellucci, Choreographie: Video: Tieni Burkhalter, Dramaturgie: Piesandra di Matteo, Christian Longchamp Dirigent: René Jacobs, B‘Rock Orchestra Solisten: Kristina Hammarström (Caino), Olivia Vermeulen
von Ambroise Thomas (1811-1896) Oper in fünf Akten, Libretto: Michel Florentin Carré und Jules Paul Barbier nach dem Schauspiel (1847) von Alexandre Dumas d.Ä. und François Paul Meurice, nach The Tragical History of Hamlet, Prince of Denmark (1602) von William
von Georg Friedrich Händel (1685-1759), Oratorium für Soli, Chor und Orchester. Libretto: Charles Jennens (1700-1772) nach Texten aus dem Alten und Neuen Testament, UA: 13. April 1742 Dublin (Irland), Great Music Hall, Fishamble Street unter Händels Leitung Dirigent: Arndt Martin
von Benjamin Britten (1913-1976), Oper in drei Akten, Libretto: Montagu Slater, UA: 7. Juni 1945 London, Sadler’s Wells Theatre Regie: Frederic Wake-Walker, Bühne/Kostüme: Anna Jones Dirigent: Nicholas Collon und das Gürzenich-Orchester Köln Solisten: Marco Jentzsch (Peter Grimes), Ivana Rusko (Ellen
von Gaetano Donizetti (1797-1848), Oper in zwei Akten, Libretto: Felice Romani, UA: 12. Mai 1832 Mailand, Teatro della Canobbiana, Regie: Wolfgang Lachnitt, Bühne/Kostüme: Christian Albert, Dramaturgie: Annika Hertwig Dirigent: Florian Erdl, Badische Philharmonie Pforzheim, Chor und Extrachor des Theaters Pforzheim