REZENSIONEN

von Richard Strauss (1864–1949), Komödie für Musik in drei Aufzügen, Libretto: Hugo von Hofmannsthal, UA: Dresden 26. Januar 1911, Königliches Opernhaus Regie: André Heller, Bühne: Xenia Hausner, Mitarbeit Bühne: Nanna Neudeck, Kostüme: Arthur Arbesser, Mitarbeit: Onka Allmayer-Beck, Licht: Olaf Freese,
von Richard Wagner (1813-1883), Oper in drei Akten, Libretto: Richard Wagner, UA: 26. Juli 1882 Bayreuth, Festspielhaus Regie: Amon Miyamoto, Bühne: Boris Kudlicka, Kostüme: Kaspar Glarner, Licht: Felice Ross, Video: Bartek Macias Dirigent: Marko Letonja, Philharmonisches Orchester Strasbourg, Chor der
von Giuseppe Verdi (1813-1901), UA: 9. Februar 1893 Mailand, Teatro alla Scala Regie: Calixto Bieito, Bühne: Susanne Gschwender, Kostüme: Anja Rabes, Licht: Michael Bauer, Dramaturgie: Bettina Auer Dirigent: Axel Kober, Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Chor der Hamburgischen Staatsoper Solisten: Ambrogio Maestri
von Emmerich Kalman (1882-1953); Operette in drei Akten, Text von Julius Brammer und Alfred Grünwald; UA: 26.März 1926 Wien, Theater an der Wien Regie: Nicole Claudia Weber, Bühne: Herbert Buckmiller, Kostüme: Götz Lanzelot Fischer, Choreographie: Barbara Buser Musikalische Leitung: Walter
von Giacomo Puccini (1858-1924), Melodramma in drei Akten, Libretto: Giuseppe Giacosa und Luigi Illica, nach dem gleichnamigen Schauspiel von Victorien Sardou, UA: 14. Januar 1900 Rom, Teatro Costanzi Regie, Bühne/Kostüme/Licht: Stefano Poda Dirigent: Anthony Bramall, Orchester, Chor, Extrachor und Kinderchor

AKTUELLES & FEATURE

von André Messager (1853-1929) Comédie-lyrique in 5 Akten, Libretto: Gaston Armand de Caillavet und Robert de Fler nach der Komödie Le Chandelier (Kerzenständer) von Louis Charles Alfred de Musset (1835), UA: 5 Juni 1907 Paris, Opéra-Comique, Salle Favart Regie: Denis
Ein deutsches Te Deum: Herr Gott, Dich loben wir für Soli, Chor und Orchester von Gottfried Heinrich Stölzel (1691-1742) Concerto D-Dur, FWV L:D3 für 3 Trompeten, 2 Oboen, Fagott, Violine, Streicher, Pauke und Basso continuo von Johann Friedrich Fasch (1688-1758)
von Alexander Borodin (1833–1887), Oper in vier Akten, Libretto: der Komponist, UA: 4. November 1890 St. Petersburg Regie: Barrie Kosky, Bühnenbild: Rufus Didwiszus, Kostüm: Klaus Bruns, Licht: Franck Evin, Choreographie: Otto Pichler Dirigent: Philippe Jordan, Orchester und Chor der Opéra
von Richard Wagner (1813-1883), Oper in drei Akten, Libretto: R. Wagner, UA: 10. Juni 1865 München, Königliches Hof- und Nationaltheater Regie: Katharina Wagner, Bühne: Frank Philipp Schlößmann, Matthias Lippert Dirigent: Christian Thielemann, Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele, Choreinstudierung: Eberhard
Oper in drei Akten von Richard Wagner (1813-1883), Libretto vom Komponisten, UA: 26. Juli 1882, Bayreuth, Festspielhaus Regie: Uwe Eric Laufenberg, Bühne: Gisberg Jäkel, Kostüme: Jessica Karge, Licht: Reinhard Traub, Video: Gérard Nazini Dirigent: Semyon Bychkov, Chor und Orchester der